„Bring dein Herz zurück“

(Gedicht von Franz von Sales)

 

Guten Morgen liebe Kolleginnen und Kollegen,

heute dürfen wir als „Agentur“ unser Konzept dem „Auftraggeber“ präsentieren. Mit Elan, mit Herz und Verstand haben wir daran gearbeitet.

Elan – Herz – Verstand

Das ist es, was wir als Fundraiserinnen und Fundraiser brauchen. Wir wollen ja das Herz unserer Spenderinnen und Spender berühren.

Doch manchmal fragen wir uns sicher auch, wo ist mein Herz? Und stellen fest, es geht wandern, wenn es stressig wird im Alltag, wenn wir Ärger, Sorgen oder Probleme haben.

Mich hat das Gedicht von Franz von Sales berührt:

„Wenn dein Herz wandert …“  

Wenn dein Herz

wandert oder leidet,

bringe es behutsam

an seinen Platz zurück

und versetze es sanft in

die Gegenwart unseres Gottes.

 

Und selbst, wenn du

in deinem Leben

nichts getan hast,

außer dein Herz

zurückzubringen,

obwohl es jedes Mal

wieder fortlief,

nachdem du es

zurückgeholt hattest,

dann hast du dein Leben

wohl erfüllt.                                         

 

Mein Herz behutsam an seinen Platz zurückbringen. Mein Herz sanft in die Gegenwart Gottes versetzen. Welch zärtliche Worte!

Im Alltag haben es Sanftmut, Achtsamkeit und Herzlichkeit oft schwer.

Wenn ich ins Büro komme und feststelle, dass alles anders ist als geplant, dann geht mir meine Gelassenheit schnell abhanden.

Oder an Tagen, an denen das Telefon nicht still steht, an Tagen, an denen alle was von mir wollen und ich gar nicht zum Arbeiten komme. Tage, an denen ich mich über einen Kollegen oder eine Kollegin geärgert habe, Gespräche und Begegnungen, die mir lange nachgehen.

Wer kennt diese Situationen nicht? Ein solcher Tag kann schnell zum wahren Abenteuer werden und das Erledigen der Aufgaben zum Erlebnisparcours werden.

„Bring dein Herz behutsam an seinen Platz zurück und versetze es sanft in die Gegenwart unseres Gottes.“

Franz von Sales, der diesen Text geschrieben hat, war französischer Fürstbischof und Ordensgründer und lebte von 1567 bis 1622.

1665 wurde er heilig gesprochen, als Attribute werden ihm Herz, Buch und Schreibfeder zugeordnet. Er gilt als Patron der Schriftsteller, Journalisten und Gehörlosen. Der Text hat mich angerührt und bewegt.

„Wenn dein Herz wandert oder leidet, bringe es behutsam an seinen Platz zurück und versetze es sanft in die Gegenwart unseres Gottes.“

In unserem Kulturraum steht das Herz für Gefühle, Liebe und Innerlichkeit, für das, was uns bewegt und beschäftigt. In der altorientalischen Bilderwelt, die auch unsere biblischen Texte prägt, gilt das Herz dagegen als Sitz des Denkens, der Vernunft und des Planens. Das Herz verarbeitet und ordnet Eindrücke, die von außen kommen.

Beides benötigen wir. Ein Herz für Gefühle, Liebe und Innerlichkeit, das uns und andere berührt.

Ein Herz las Sitz des Denkens und der Vernunft, damit wir die Eindrücke, die von außen kommen verarbeiten können.

„Und selbst, wenn du in deinem Leben

nichts getan hast, außer dein Herz

zurückzubringen, obwohl es jedes Mal

wieder fortlief, nachdem du es zurückgeholt hattest,

dann hast du dein Leben wohl erfüllt.“       

Ich wünsche uns, dass wir achtsam mit unserem Herzen umgehen. Ich wünsche uns, dass wir dann, wenn wir ratlos, erschöpft, verärgert sind, uns erinnern: Wir können unser Herz sanft in die Gegenwart Gottes versetzen. Wir können unsere Gefühle, unsere Gedanken, unsere Anliegen vor Gott bringen. Wir können unserem Herzen vertrauen und uns auf das Herz verlassen.

Und wir können Gott auch die Herzen derer, mit denen wir es täglich zu tun haben, anvertrauen.

Ich finde das entlastend und befreiend. Möge uns Gottes Gegenwart in unserem Alltag begleiten und unseren Herzen Zuflucht schenken.

Amen

 

Christina-Frey Scholz

 

Öffentlichkeitsreferentin

bei der Evangelischen Jugend in Bayern

 

KOLUMNE DES MONATS

In der Kolumne des Monats berichtet Götz Gebureck über Anlassspenden.

> LESEN
 
FACHLITERATUR
Damit die Kirche im Dorf bleibt: Fundraising

Praxisbeispiele für kirchliches Fundraising von Helmut Liebs

14,80 EUR

  > MEHR  
 
Fundraising in Kirchengemeinden
Ein Leitfaden für Qualitätsentwicklung. Hardcover-Ordner zu beziehen über alken@fundraisingakademie.de
25,00 EUR
 
Literaturverzeichnis

 

PARTNER IN IHRER NÄHE