Dieses Kapitel zeigt die wichtigsten Fundraising-Methoden auf, mit denen Unterstützer und Unterstützerinnen gewonnen werden können. Die Ansprache der verschiedenen Zielgruppen erfolgt auf unterschiedliche Weise. Kollektenbitten richten sich an Gottesdienstbesucher, Spendenbriefe an die Mitglieder der Kirchengemeinde und vielleicht auch Menschen, die nicht zur Gemeinde gehören. Unternehmen brauchen andere Informationen, um eine Entscheidung treffen zu können und Großspender werden am Besten im persönlichen Gespräch gewonnen. Verschiedene Möglichkeiten für Online-Spenden werden ebenso aufgezeigt wie Aktionen und Events, die sich an spezielle Gruppen oder auch an eine breite Öffentlichkeit wenden.

Dieses Kapitel wird im Lauf der Zeit wachsen.

KOLUMNE DES MONATS

In der Kolumne des Monats berichtet Götz Gebureck über Anlassspenden.

> LESEN
 
FACHLITERATUR
Damit die Kirche im Dorf bleibt: Fundraising

Praxisbeispiele für kirchliches Fundraising von Helmut Liebs

14,80 EUR

  > MEHR  
 
Fundraising in Kirchengemeinden
Ein Leitfaden für Qualitätsentwicklung. Hardcover-Ordner zu beziehen über alken@fundraisingakademie.de
25,00 EUR
 
Literaturverzeichnis

 

PARTNER IN IHRER NÄHE