Die Evang.-Luth. Bernogemeinde in Schwerin ist eine ungewöhnliche Gemeinde; sie verfügt über keinen klassischen Kirchbau und auch über keinen Kirchturm. Sie ist funktional eingebettet als Mieter in einem modernen Wohn- und Geschäftshaus. Die Nachbarn sind Menschen, die in ihren Wohnungen leben, Gaststätten, Apotheken, Arztpraxen etc. – also mitten im Leben.

Frei von Sorgen um den Erhalt der Bausubstanz kann die Gemeinde ihr Augenmerk ganz auf die Menschen richten. Dementsprechend ist auch der Förderkreis der evang.-luth. Bernogemeinde Schwerin e.V. keine Einrichtung, die sich um Beschaffung von materiellen Mitteln bemühen muss. Fundraising im Sinne des Förderkreises der Bernogemeinde ist deshalb ein gesellschaftliches Engagement, mit dem Zeitspenden aktiviert werden.

Menschen spenden ihre Zeit für Menschen. Sie spenden ihre Zeit, indem sie aktive und kontinuierliche Nachbarschaftshilfe leisten. Menschen, die für alle Menschen da sind. Niemand wird nach seiner Religionszugehörigkeit gefragt. So werden Vorbehalte gegenüber Kirche abgebaut und neue Brücken in Richtung Kirche aufgebaut. Durch den Schritt in die zivilgesellschaftliche Umgebung werden
christliche Werte vorgelebt und vermittelt.
Am Anfang stand eine begeisternde Vision: Menschen aus dem Umfeld der Gemeinde soll mit Nachbarschaftshilfe gedient werden und durch dieses Tun zum Glauben eingeladen werden. Die Breite des Angebots (Betreuung von kleinen Kindern, Begegnungscafe, Computer und Englischkurs usw.) nimmt ganz unterschiedliche Bedürfnisse in den Blick. Der Förderkreis setzt mit diesem Projekt den diakonischen Auftrag der Gemeinde um. Menschen helfen Menschen, damit es allen besser geht. Diese Art des Fundraisings ist Teil einer Strategie für Gemeindeaufbau.

Die Zielgruppen gehen über den inneren Kreis der Gemeinde hinaus. Förderer sind sowohl Gemeindeglieder, die sich schnell für das Projekt begeisterten, als auch Institutionen oder Außenstehende, die Interesse an der Arbeit haben. Die Zusammenarbeit mit kommunalen Einrichtungen ist gewinnbringend. Darüber hinaus wird in der Zusammenarbeit z.B. mit der ARGE ein doppelter Effekt erreicht – ein Geben und Nehmen: Die ehemals Arbeitslosen erhalten eine sinnvolle Arbeit, kommen selbst verstärkt in Kontakt mit der Kirchgemeinde und leisten Hilfe, wo sie dringend gebraucht werden.

Neben den 40 ehrenamtlichen Menschen engagieren sich auch zusätzlich noch 20 Mitarbeiter/innen, die von der ARGE finanziert werden und ein erheblicher Teil der ehemals von der ARGE finanzierten Mitarbeiter/innen setzt sein Engagement auch nach Beendigung der Maßnahme ehrenamtlich fort. Insgesamt werden durch diese Zeitspenden wöchentlich mehr als 210 Menschen mindestens 1 mal in der Woche betreut.

In einem Umfeld, das eher distanziert bis defensiv gegenüber den Kirchen eingestellt ist, sind die Zeitspenden für ein derartiges soziales Engagement, das immer mit Kirche in Verbindung gebracht wird, ein unschätzbarer Beitrag zur Überwindung von Barrieren. Diese Tätigkeit wirkt weit über die Gemeinde hinaus, so dass der Förderkreis nunmehr aktiv mitwirkt in Stadtteilkonferenzen, in kommunalen Ausschüssen und in einem riesigen Netzwerk von Einrichtungen mitgestaltet.

Dank der Zeitspenden so vieler Menschen ist die Kirchgemeinde mitten in der Gesellschaft präsent und gefragt.

Quelle: Sebastian Kriedel, mit Genehmigung des Förderkreis der Evangelisch-Lutherischen Bernogemeinde Schwerin e.V., Lübecker Straße 209 - Im Innenhof - 19059 Schwerin, www.foerderkreis-bernogemeinde.de/index.html.


Foto: Förderkreis Bernogemeinde / Ulrich Planken

NEWSLETTER
Für den Newsletter anmelden
E-Mail Adresse:
 
KOLUMNE DES MONATS

In der Kolumne des Monats räumt Dirk Buchmann, Fundraising-Beauftragter der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, auf mit dem Gedanken, dass Fundraising etwas mit Betteln zu tun haben könnte.

> LESEN
 
FACHLITERATUR
Damit die Kirche im Dorf bleibt: Fundraising

Praxisbeispiele für kirchliches Fundraising von Helmut Liebs

14,80 EUR

  > MEHR  
 
Fundraising in Kirchengemeinden
Ein Leitfaden für Qualitätsentwicklung. Hardcover-Ordner zu beziehen über alken@fundraisingakademie.de
25,00 EUR
 
Literaturverzeichnis

 

PARTNER IN IHRER NÄHE