Eine feine Sache: Sie werben 10.000 Euro für die Reparatur Ihrer Orgel ein und erhalten dazu einen Bonus Ihrer Landeskirche in Höhe von 5.000, 7.000 oder gar 10.000 Euro. Kein Wunschdenken, sondern in einigen Landeskirchen Wirklichkeit. Mit sogenannten Bonifizierungsprogrammen oder Preisen für gelungenes, kreatives, konzeptionell durchdachtes Fundraising unterstützen verschiedene Landeskirchen Projekte in den Kirchengemeinden.

Drei Beispiele: Kurhessen-Waldeck bonifiziert Spenden für den Erhalt kirchlicher Gebäude aus der Stiftung Kirchenerhaltungsfonds. Baden prämiert nachhaltige Fundraising-Konzepte und Hannover das Einwerben von Drittmitteln zur Aufstockung des Stiftungskapitals.

Fragen Sie die Fundraising-Beauftragten in Ihrem Kirchenkreis oder in Ihrer Landeskirche nach dem aktuellen Stand der Programme bzw. nach geplanten neue Prämien.

Und noch ein Tipp: Falls Ihre Landeskirche Spenden für Ihre Kirchengemeinde aufstockt, können Sie das in Ihrer Spendenwerbung bestens nutzen. Wer gibt nicht gerne und großzügig, wenn die eigene Spende eine weitere Zuwendung auslöst? Lesen Sie hierzu auch die Informationen unter dem Stichwort Matching Fund.

Foto: epd-bild / Steffen Schellhorn

KOLUMNE DES MONATS

In der Kolumne des Monats berichtet Götz Gebureck über Anlassspenden.

> LESEN
 
FACHLITERATUR
Damit die Kirche im Dorf bleibt: Fundraising

Praxisbeispiele für kirchliches Fundraising von Helmut Liebs

14,80 EUR

  > MEHR  
 
Fundraising in Kirchengemeinden
Ein Leitfaden für Qualitätsentwicklung. Hardcover-Ordner zu beziehen über alken@fundraisingakademie.de
25,00 EUR
 
Literaturverzeichnis

 

PARTNER IN IHRER NÄHE