Anlass für die Errichtung einer Stiftung in einer Kirchengemeinde kann zum Beispiel eine Erbschaft oder ein Vermächtnis sein. Ebenso kann eine Gruppe engagierter Gemeindemitgliedern eine solche Stiftung anstoßen, oder die Initiative kann vom Kirchenvorstand ausgehen. In jedem Fall sollte eine Gemeindestiftung eine Form der Gemeinschaftsstiftung sein, mit der viele Gemeindemitglieder die Gemeindearbeit für die Zukunft qualitativ und finanziell absichern möchten.

Grundsätzlich müssen mindestens zwei Voraussetzungen erfüllt sein, um die Errichtung einer Stiftung in die Wege zu leiten. Sie brauchen

  • einen oder mehrere Stifter und
  • ein Vermögen, das zur nachhaltigen Erfüllung des Stiftungszwecks geeignet ist.

Für die tatsächliche Errichtung einer Stiftung sind ganz bestimmte Schritte und Unterlagen erforderlich:

  • das sogenannte Stiftungsgeschäft
  • die Stiftungssatzung
  • bei rechtsfähigen Stiftungen: die staatliche Anerkennung durch die nach dem jeweiligen Landesstiftungsgesetz zuständige Stiftungsaufsichtsbehörde
  • bei kirchlichen Stiftungen: die Genehmigung der zuständigen kirchlichen Behörde
  • die Abstimmung mit den Finanzbehörden

Bitte laden Sie hier unsere ausführlicheren Informationen zur Errichtung von Stiftungen herunter.

Die meisten Stiftungsbehörden und Landeskirchen stellen Muster für Stiftungsgeschäft und Stiftungssatzung für rechtsfähige Stiftungen zur Verfügung. Viele Landeskirchen haben auch Muster für Stiftungsverträge und Satzungen für rechtlich unselbstständige Stiftungen. Erkundigen Sie sich in Ihrem Landeskirchenamt. Ihre Ansprechpartnerin bzw. Ansprechpartner finden Sie hier. Die Evangelische Kirche von Westfalen zum Beispiel stellt folgende Mustersatzungen jeweils als bearbeitungsfähige Word-Datei zur Verfügung:
Muster rechtsfähige Stiftung Kirchengemeinde
Muster rechtsfähige Stiftung Kirchenkreis
Muster rechtsfähige Stiftung einer Privatperson
Muster nichtrechtsfähige Stiftung Kirchengemeinde
Muster nichtrechtsfähige Stiftung Kirchenkreis

KOLUMNE DES MONATS

In der Kolumne des Monats berichtet Götz Gebureck über Anlassspenden.

> LESEN
 
FACHLITERATUR
Damit die Kirche im Dorf bleibt: Fundraising

Praxisbeispiele für kirchliches Fundraising von Helmut Liebs

14,80 EUR

  > MEHR  
 
Fundraising in Kirchengemeinden
Ein Leitfaden für Qualitätsentwicklung. Hardcover-Ordner zu beziehen über alken@fundraisingakademie.de
25,00 EUR
 
Literaturverzeichnis

 

PARTNER IN IHRER NÄHE